Botschaften

Botschaften von „meinen“ Hunden an die Menschen


Hunde


Wir sind bei euch, weil wir euch lieben. Weil wir uns entschieden haben, bei euch zu sein.
Wir öffnen eure Herzen und waschen eure Seelen. Wir lieben unseren „Job“.
Wir tun dies aus Liebe. Aus reiner Liebe.
Wir haben unsere Körper gewählt, weil wir genau diese Erfahrung für unsere Entwicklung brauchen und wünschen.
So sind wir natürlich auch Tier. Ein Tier mit all seinen Instinkten, Bedürfnissen und Sehnsüchten.
Wir bitten euch: Vergesst das nicht!
Benutzt uns nicht für eure Bedürfnisse aus eurem Ego heraus. Lasst uns unser Tier-Sein leben. So, wie es die Umstände erlauben. Schöpft alles aus.
Alles, was ihr ermöglichen könnt, um den tierischen Bedürfnissen eurer Tiere gerecht zu werden.
Überprüft immer wieder mal: Lass ich mein Tier Tier sein?
Achte ich seinen Wunsch, genau dieses Tier mit all seinen Eigenschaften zu sein?


Das heißt nicht, reißt alle Zäune nieder und lasst alle Hunde ohne Leine durch den Verkehr laufen.
Ihr habt die Welt so gemacht, wie sie ist.
Ihr tragt die Verantwortung.


Wir benötigen euren Schutz, um in dieser Welt zu existieren und zu überleben.
Alle für einen – einer für alle





Wir schenken uns euch für all eure Sinne, ob Haustier, ob Wildtier, ob Vogel, ob Spinne.
Wir tragen in uns die uralten Kreise, verbinden euch damit auf jegliche Weise.
Schaut genau: Was löst ein Tier aus? Genau dies Gefühl führt euch nach haus.
Hört auf zu werten, lasst das Urteil beiseite. Ihr engt euch sonst ein, in all eurer Weite.
Wir wollen nicht teilen – wir wollen vereinen. So bringen wir unsre Lichter zum Scheinen.
Versteht mit den Herzen, verbannt den Verstand. Mit reinen Herzen habt ihr´s erkannt.


Wir lieben euch.





Ein Tier ist einfach große Liebe, bringt zum Wachsen kleinste Triebe.
Ganz unbemerkt, bedingungslos – führt´s zurück in Gottes Schoß.
Dahin, wo alles ist vereint. Wo keiner Schmerzen hat und weint.
Lasst ihr euch vom Tier berühren, wird es euch nach hause führen.
Bedingungslos – ohne zu wollen. Was auch meint, ohne zu „sollen“.
Hingeben, ohne Erwarten – führt euch von (vom) SELBST zu Taten.






Hunde_und_ich






Danke an alle „meine“ Tiere, die bei und mit mir waren, und die mich jetzt begleiten und lehren.
Danke auch an alle Tiere und Pflanzen, die mich auf geistig-seelischer Ebene begleiten, die mich führen und schützen, die jederzeit für mich da sind.



MITAKUYE OYASIN

Marion